Destille

Den Vorlauf werden Sie im Zusammenhang mit Schnapsbrennerei auf jeden Fall kennen lernen. Der Ausdruck gilt als Fachbegriff bei der Herstellung von Spirituosen. Genau gesagt: In der Schnapsbrennerei wird der erste Schritt in Richtung fertigem Produkt als Vorlauf bezeichnet.

Der Begriff steht immer für das aller erste Destillat beim gesamten Ablauf einer Destillation. Vom Vorlauf hängt u.a. die Qualität und Stärke vom Endprodukt ab, welches bis zur Fertigstellung noch die beiden Phasen Mittellauf und Nachlauf bestehen muss.

Ohne einen exakten Vorlauf werden Sie kein positives Ergebnis erzielen. Wichtig ist dabei das richtige Mengenverhältnis der Zutaten von z. B. Obst und Alkohol. Diese Mischung im Vorlauf ist im Prinzip das eigentliche Destillat. Der Prozess Brennen von Alkohol beginnt.

Ein Vorlauf weist als typische Eigenschaft einen mehr oder weniger intensiven Geruch nach Klebstoff auf. Das ist absolut charakteristisch und normal. Die Kunst und Fertigkeit liegt darin, den Klebstoff vor der weiteren Verarbeitung vom Vorlauf zu trennen. Das gelingt bei dem flüssigen Gemisch mittels thermischem Verfahren.

Nach der gelungenen Trennung bleibt Ihnen zur weiteren Verarbeitung der eigentliche Brand übrig. Er ist genießbar und bildet die Basis für den nächsten Schritt zu fertigen Spirituosen.