Schnaps

Der Mittellauf beginnt ab ca. 81 Grad aus dem Kühler zu kommen. Er ist zudem das Herzstück und zugleich das Ziel beim Schnapsbrennens (=Edelbrand). Der Mittellauf hat einen besonders hohen Alkoholgehalt von ca. 80% und mehr. Beim Schnapsbrennen bringt man die Alkohol-Wassermischung langsam zum Kochen.

In dem sich dabei bildenden Dampf ist die Konzentration an Alkohol höher als in der vorher bestehenden Mischung (weil der Alkohol schon bei 78°C kocht und das Wasser nur bei 100 Grad zu kochen beginnt lässt sich dar Alkohol vom Wasser gut trennen.


Beim Brennen steigt der sich bildende Dampf durch ein Steigrohr. Im Kühler wird es dann wieder abgekühlt. Es entsteht ein besonders hochprozentiger Schnaps. Vor dem Mittellauf gibt es den Vorlauf. Wann dieser endet und der Mittellauf beginnt oder nach dem der Nachlauf anfängt, kann nicht so einfach beantwortet werden. Es erfordert viel Erfahrung seitens des Brenners.

Daher sollte man sich die folgenden Punkte als Faustregel merken: Der Vorlauf endet bei 80 Grad und riecht etwas wie Klebstoff. Der Mittellauf findet zwischen 81 und 89 Grad statt und der Nachlauf beginnt bei 90 Grad. Der Vorlauf wird oft entsorgt, da er giftig ist.